banner
Aktivitäten

Jugendfeuerwehr Kreiszeltlager

44. Kreiszeltlager in Augustdorf

Vom 25. bis zum 27.08.2017 treffen sich die Jugendlichen aller lippischen Jugendfeuerwehren in Augustdorf zum alljährlichen Kreiszeltlager. Für die ca. 700 TeilnehmerInnen ist das Zeltlager eines der Highlights im Jahr. Fast hätte dieses Highlight nicht stattfinden können, da der ursprüngliche Ausrichter absagen musste. Nach kurzer Abstimmung entschlossen wir uns dazu, die Ausrichtung dieses Events zu übernehmen. Das Zeltlager wird rund um das Sportzentrum am Inselweg stattfinden. Die Zelte der Jugendlichen werden auf der Wiese unterhalb des Freibades aufgebaut. Nach nun etwas mehr als einem Jahr Planung, steht den Jugendlichen ein buntes Programm bevor. Neben Feuerwehrwissen ist an diesem Wochenende auch Geschick und Kreativität gefragt, um somit auch den Zusammenhalt in den Gruppen zu stärken.

Hinweis: Wir berichten vornehmlich auf Twitter (@FW_Augustdorf) von allen Stationen (Link zu Twitter; Ansicht auch ohne Anmeldung möglich)

 

Am kommenden Wochenende werden über 700 Gäste aus den lippischen Jugendwehren in Augustdorf erwartet – Diese Veranstaltung wird die Kameradschaft fördern

Augustdorf wird zu einem Anziehungspunkt für die lippischen Jugendfeuerwehren. Vom 25. bis 27. August schlagen dort die lippischen Jugendfeuerwehren ihr Lager auf, denn dann findet dort das Kreiszeltlager statt. Ein Wochenende lang können sich die 10- bis 17-Jährigen kennenlernen, austauschen – und auch bei diversen Spielen gegeneinander antreten.

Damit all dies funktioniert, wird hinter den Kulissen schon lange organisiert. „Der Aufwand ist hoch“, sagt Gemeindejugendfeuerwehrwart Marco Pape, der zusammen mit seinen Stellvertretern Jannik Maas und Christoph Diekmann den Kern der Planungsgruppe bildet. Rund 12 Monate läuft die Organisation bereits. „Und das geht nur, weil alle Augustdorfer Einsatzkräfte, und auch das THW Detmold, Nachbarfeuerwehren, Augustdorfer Vereine und Institutionen zusammenarbeiten. Wir kommen auf etwa 90 Helfer“, so Pape weiter.

Als Teilnehmer sind 58 Gruppen mit insgesamt über 700 Personen angemeldet. Der Aufbau des Zeltlagers auf der großen Wiese am Freibad erfolgt hauptsächlich am Donnerstag, 24. August – bevor das Kreiszeltlager tags darauf offiziell beginnt. Verpflegt werden die TeilnehmerInnen durch die beiden Versorgungszüge der Feuerwehren Lemgo und Barntrup. Daneben wird es noch einen ganztätig geöffneten Kiosk, Getränke- und Verpflegungsstand geben.

Nach der Eröffnung und Begrüßung ab 20 Uhr ist eine Nachtwanderung in die nähere Umgebung geplant, bei der Geschicklichkeitsübungen, musikalische Grundlagen und Baukünste gefragt sind. „Dabei geht es nicht nur um feuerwehrtechnische Dinge. Wir wollen den sozialen Aspekt fördern. Und die Aufgaben sollen auch für Neulinge in der Feuerwehr zu bewältigen sein“, erklärt Jannik Maas.

Am Samstag geht es mit einer Gemeinderallye im Gemeindegebiet weiter. Erstmalig wird es auch ein Menschenkicker-Turnier geben. Auch bei diesen Stationen gilt es für die Gruppen erneut Punkte zu sammeln. Desweiteren besteht eine Kooperation der Jugendfeuerwehren in NRW mit der Kreishandwerkerschaft und das diesjährige Zeltlager hat das große Glück, den Truck der Kreishandwerkerschaft Paderborn-Lippe von 9 bis 17 Uhr begrüßen zu dürfen.

Abends finden das große Finale des Menschenkicker-Turniers und eine Disco statt.

Als dritter Wettbewerb steht am Sonntag von 9.00 bis 13.00 Uhr der Pokal der Kreisjugendfeuerwehrwartin, eine Art Spiel ohne Grenzen, auf dem Sportplatz am Inselweg auf dem Programm. An insgesamt vier Stationen messen sich die Jungen und Mädchen der verschiedenen Gruppen untereinander. Dabei kommt es weniger auf Feuerwehrwissen an, als vielmehr auf Teamgeist, Schnelligkeit, Geschick und auch eine ruhige Hand, um sich möglichst viele Punkte zu sichern. Auch der Umgang mit unserem Löschmittel Nummer eins wird Thema eines Spiels sein. Hier könnte es für die TeilnehmerInnen ein bisschen nass werden. Auf jeden Fall wird neben Kampfgeist auch der Spaß sicherlich nicht zu kurz kommen.

Dem Gewinnerteam winkt neben Ruhm und Ehre auch die Teilnahme bei den NRW-Spielen der Jugendfeuerwehr 2018.

Den Abschluss bildet ab 14.00 Uhr die Siegerehrung des Gesamtsiegers. Zuschauer sind herzlich willkommen.

Ansonsten wird das Kreiszeltlager wieder eher rustikaler ausfallen – ohne Dinge wie Klimaanlagen oder W-Lan.