banner banner banner banner banner
Willkommen bei der Feuerwehr Augustdorf

Praktische Übung im Bereich Absturzsicherung

Das gute Wetter haben unsere Ausbilder genutzt, um die Absturzsicherung zu trainieren.

Eine große Rolle bei der praktischen Ausbildung bzw. Trainings der Absturzsicherung spielt die Auswahl von Übungsobjekten. Für eine realistische Übungseinheit konnten wir mit Einverständnis den Baukran an der neuen Rettungswache nutzen.

Bei der Übung wurde mit der im Einsatz zu verwendenden Ausrüstung geübt. Diese ist in den DIN-Normen und Feuerwehrvorschriften genau beschrieben und festgelegt.

Die Feuerwehr Augustdorf besitzt zwei dieser Gerätesätze Absturzsicherung.

Aber auch die Feuerwehrleine und der Feuerwehr-Haltegurt haben durchaus ihre Berechtigung. Denn je nach Sicherungsart muss geeignete persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz verwendet werden. Auch das Halten und Rückhalten mit einfachen Mitteln wie Feuerwehrleine und -haltegurt ist zu schulen.

Und damit unsere Ausbilder auch in Übung bleiben, wurde der Abend und das Übungsobjekt ausgiebig genutzt.

Abgrenzung Absturzsicherung zur Höhenrettung:

Zwischen der Höhenrettung und die Absturzsicherung ist klar zu trennen. Die Feuerwehr Augustdorf rettet niemanden aus Höhen. Bei der Absturzsicherung geht es um die Sicherung von Einsatzkräften bei Tätigkeiten in Bereichen mit Absturzgefahr. Die Möglichkeiten zur Rettung beschränken sich auf die Erstsicherung des zu Rettenden, die Selbstrettung, das Ablassen einer Person nach dem Sturz und in Ausnahmefällen das gesicherte Zurückführen von absturzgefährdeten Personen. Bei Rettungsmaßnahmen, die darüber hinausgehen, fallen in den Bereich Höhenrettung und bedürfen einer gesonderten Ausbildung zum Höhenretter.