banner banner banner banner banner
Willkommen bei der Feuerwehr Augustdorf

Feuerwehr zieht Bilanz

Ehrungen und Beförderungen bei der Jahreshauptversammlung

Au­gust­dorf (g­w). Ne­ben Be­rich­ten stan­den auch zahl­rei­che Eh­run­gen und Be­för­de­run­gen bei der Jah­res­haupt­ver­samm­lung der Au­gust­dor­fer Feu­er­wehr auf dem Pro­gramm. Bür­ger­meis­ter Dr. An­dreas Wulf machte in sei­ner Be­grüßung deut­lich, dass ein Vier­tel der 124 Einsätze im ver­gan­ge­nen Jahr auf den Sturm Frie­de­rike zurück­zu­führen sei. “Ein Fünf­tel Ih­rer Einsätze ist auf­grund von Wald- und Flächen­brän­den zu­stande ge­kom­men”, sagte Wulf. Er be­ton­te, dass es in Zu­kunft wich­tig sei, die Ta­ges­ein­satz­stärke der Wehr zu er­höhen. Uwe Krons­ha­ge, der den Jah­res­be­richt der Ein­satz­ab­tei­lung vor­stell­te, ver­wies dar­auf, dass nur zwei Au­gust­dor­fer, die auch in der Sen­ne­rand­ge­meinde ar­bei­ten, Mit­glied bei der Feu­er­wehr sei­en. Der Schrift­füh­rer war­tete mit ei­ner ein­drucks­vol­len Bi­lanz der Hel­fer auf: 10.051 Stun­den ab­sol­vier­ten sie 2018. “Das sind neun Pro­zent mehr als im Vor­jahr”, äußerte Krons­ha­ge. Auch die An­zahl der Ein­satz­stun­den sei nach oben ge­schnellt. 2031 Stun­den wa­ren die Au­gust­dor­fer Feu­er­wehr­leute im Ein­satz, das seien 22 Pro­zent mehr als im Jahr zu­vor und sei eine Ver­dop­pe­lung ge­genü­ber 2016, er­läu­terte Krons­ha­ge: “Das sind 40 Stun­den für je­den Ka­me­ra­den.” Auch auf die Per­so­nal­sta­tis­tik ging er ein: “In der Ein­satz­ab­tei­lung sind 50 Per­so­nen ak­tiv, in der Ju­gend­feu­er­wehr 22”, er­klärte der Schrift­füh­rer. “Wir müs­sen mehr wer­den”, kon­sta­tierte er und ver­wies dar­auf, dass die Mit­glie­der­zahl nicht nur ein de­mo­gra­fi­sches, son­dern auch ein struk­tu­rel­les Pro­blem dar­stel­le. Und natür­lich stan­den bei der Jah­res­haupt­ver­samm­lung auch die Aus­bil­dung und die Lehr­gänge im Mit­tel­punkt. So habe im ver­gan­ge­nen Jahr der Schwer­punkt auf der tech­ni­schen Hil­fe­leis­tung ge­le­gen. Ne­ben Brand­ein­satzü­bun­gen an ei­nem ab­bruch­rei­fen Haus an der Pi­vits­hei­der Straße voll­führ­ten die Ret­ter auch eine Eis­ret­tung – mit­ten im Hoch­som­mer. Auch wur­den neue Wär­me­bild­ka­me­ras ge­tes­tet, um für den Ernst­fall gerüs­tet zu sein.

Die Wehrführer Andreas Jakoby und Jörg Diekmann mit den Beförderten und Geehrten: Tobias Johannigmann (zum Feuerwehrmann), Marvin Brok (zum Feuerwehrmann-Anwärter), Marcel Wiebe (zum Feuerwehrmann), Felix Beckmann (zum Feuerwehrmann), Sven Brand (zum Feuerwehrmann), Karsten Schier (zum Hauptfeuerwehrmann), Philipp Wiebusch (zum Oberfeuerwehrmann), Walter Schneider (Ehrenurkunde für 50 Jahre Mitgliedschaft), Stefan Johannigmann (zum Feuerwehrmann) und Bürgermeister Dr. Andreas Wulf (v.l.n.r.) – Foto: Feuerwehr Augustdorf

 

Titelbild: To­bias Jo­han­nig­mann wird durch Bür­ger­meis­ter Dr. An­dreas Wulf und An­dreas Ja­koby (von links) zum Feu­er­wehr­mann be­för­dert. Fo­to: Wolff

Quelle: Lippe Aktuell vom 02.02.2019