banner banner banner banner banner
Willkommen bei der Feuerwehr Augustdorf

EINSATZ – 11/2019 – 25.02.2019

Technische Hilfeleistung – Verletzte Person in Panzer

Einsatzbericht:

Am 25.02.2019 wurde die Feuerwehr Augustdorf gegen 09:59 Uhr von der Feuerschutz– und Rettungsleitstelle des Kreises Lippe unter dem Stichwort “Person klemmt/ Notlage” auf den Truppenübungsplatz Stapel alarmiert. Hier wurde ein Soldat in einem Kampfpanzer verletzt und musste durch die Feuerwehr befreit werden.

Nach dem Eintreffen an der Einsatzstelle und erster Erkundung bot sich den eingesetzten Einsatzkräften folgende Lage: Von einem Panzer hatte sich eine Stahlstange gelöst und in den Stiefel eines in dem Panzer sitzenden Soldaten gebohrt. Der Soldat konnte sich nicht mehr selbstständig aus dem Fahrzeug befreien, wurde jedoch bereits durch den anwesenden Rettungsdienst der Bundeswehr betreut.

Da Art und Ausmaß der Verletzungen zunächst noch unklar waren, wurde umgehend eine technische Rettung vorbereitet. Nach Absprache mit dem eintreffenden Notarzt wurde sich dann für eine patientenorientierte Rettung entschieden: Mithilfe eines Winkelschleifers konnte die Stange im Inneren des Panzers über dem Stiefel durchtrennt werden. Anschließend konnte die betroffene Person aus dem Panzer befreit und an den Rettungsdienst übergeben werden. Die Person wurde im Anschluss in ein Klinikum verbracht.

Abschließend wurde die Einsatzstelle an die Feldjäger übergeben und die Wehr rückte wieder ein.

Einsatzende für die Feuerwehr war gegen 11:20 Uhr.

Im Einsatz waren von der Feuerwehr Augustdorf drei Fahrzeuge (ELW 1, HLF 10, MTF) mit 11 Einsatzkräften, sowie der Rettungsdienst der Bundeswehr mit einem Rettungswagen, der Rettungsdienst des Kreises Lippe mit einem Notarzt und die Feldjäger.

Zum Unfallhergang kann die Feuerwehr Augustdorf keine Angaben machen.

Pressebericht LZ-Online vom 25.02.2019: Unfall bei Panzerfahrt: Stahlstange durchbohrt Stiefel