banner banner banner banner banner
Willkommen bei der Feuerwehr Augustdorf

Den Winter genutzt: Viele erfolgreiche Lehrgangsabschlüsse

Viele Kameraden der Feuerwehr Augustdorf haben die Wintermonate intensiv genutzt, um sich auf zahlreichen Lehrgängen aus- und weiterbilden zu lassen. Einige Lehrgänge möchten wir an dieser Stelle kurz vorstellen:

Sechs Kameraden konnten Anfang März ihre Grundausbildung erfolgreich abschließen

Sie besitzen nun das erforderliche Feuerwehr-Grundwissen und können als Truppmann an der Seite eines erfahrenen Truppführers die verschiedenen Aufgaben im Einsatz bewältigen. Die Truppmann-Ausbildung gliedert sich in insgesamt vier Module und findet in einem Ausbildungsverbund der Feuerwehren Augustdorf, Bad Salzuflen, Lage, Leopoldshöhe und Oerlinghausen statt. Im ersten Modul werden die feuerwehrtechnischen Grundlagen mit Themen wie Fahrzeug- und Gerätekunde, rechtlichen Grundlagen und Kenntnis über die verschiedenen Rettungsgeräte gelegt. In Modul 2 und 3 lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer alles über den Löscheinsatz und üben diesen in allen möglichen Variationen in vielen praktischen Übungen. Das letzte Modul beschäftigt sich mit dem Thema Technische Hilfe. Hier werden neben der richtigen Vorgehensweise in der technischen Rettung bei Verkehrsunfällen auch andere Technische Hilfe-Einätze, z.B. mit Seilwinden oder Hebekissen, geübt.

Aktuell absolvieren bereits zwei weitere junge Kameraden und eine Kameradin ihre Feuerwehrgrundausbildung. Sie konnten bereits das Modul 1 erfolgreich abschließen, im Spätsommer folgen dann die Module 2 und 3.

Drehleitermaschinisten für Augustdorf

Erstmals konnten sich sechs Kameraden bei der Feuerwehr Oerlinghausen zu Drehleitermaschinisten ausbilden lassen. Die Augustdorfer Feuerwehr besitzt zwar keine eigene Drehleiter, die Lehrgangsinhalte sind jedoch auch Basis für einen sicheren Einsatz unserer Hubarbeitsbühne. In dem Lehrgang wird vor allem das taktische Arbeiten mit Hubrettungsfahrzeugen geschult: In zahlreichen Übungen wurden Themen wie Abstützung, Erkennen von Hindernissen, Finden des optimalen Aufstellortes und die taktische Einbindung von Hubrettungsfahrzeugen in das Einsatzgeschehen erarbeitet. Gesetzesänderungen hatten den Lehrgang, zusätzlich zu einer bis dato ausreichenden Schulung durch den Hersteller, notwendig gemacht. Drei weitere Kameraden hatten einen Drehleitermaschinisten-Lehrgang bereits zuvor im Rahmen ihrer beruflichen Laufbahn besucht.

Sicherer Umgang mit der Motorsäge

Um bei Sturmeinsätzen noch effizienter Helfen zu können, fand für zehn Kameraden ein Motorsägen-Lehrgang statt. Mit einem Ausbilderteam, bestehend aus einem Ausbilder der Feuerwehr Stukenbrock und einem Ausbilder aus unseren eigenen Reihen, fand neben einer theoretischen Ausbildung auch ein praktischer Ausbildungsabschnitt in einem Waldstück am Inselweg statt. Hier wurden an zwei Tagen die verschiedenen Schnitttechniken und der sichere Umgang mit der Motorsäge praktisch geübt und vertieft.

Grüppenführerlehrgang F3

Ein Kamerad konnte sich am Institut der Feuerwehr NRW erfolgreich zum Gruppenführer ausbilden lassen. Der Lehrgang fand jeweils eine Woche auf der “Training Base Weeze” und am IdF NRW in Münster statt. Während der zwei Wochen erlangen die Lehrgangsteilnehmer alle notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten zur Führung einer Gruppe (8 Einsatzkräfte plus GF, meist die Besatzung eines HLF) im Einsatz. Der Gruppenführer ist z.B. verantwortlich für die Lageerkundung an der Einsatzstelle und die daraus folgende Verteilung der Aufgaben an die eingesetzten Trupps. Bei Einsätzen, die mit einer Gruppe bewältigt werden können, kann er auch als Einsatzleiter eingesetzt werden.

Wir gratulieren zudem herzlich zu folgenden weiteren bestandenen Lehrgängen:

    • ABC-Fortbildung – 2 Kameraden
    • Atemschutzgeräteträger-Lehrgang – 3 Kameraden
    • Maschinist für Löschfahrzeuge – 3 Kameraden
    • Psychosoziale Unterstützung (PSU) – 1 Kamerad
    • Sprechfunker Digitalfunk – 1 Kamerad
    • Truppführer Modul 1 – 2 Kameraden