banner banner banner banner banner
Willkommen bei der Feuerwehr Augustdorf

Tipps bei Hitze

Eine Hitzewelle rollt über Deutschland. Obwohl die extreme Wärme für alle Menschen sehr belastet ist, gibt es doch Gruppen, die besonders unter den hohen Temperaturen leiden: Ältere und kranke Menschen, sowie Kleinkinder und Personen, die draußen körperlich arbeiten sind besonders gefährdet.

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) hat einige Tipps für die kommenden heißen Tage zusammengestellt:

  • Achten Sie auf sich und andere – besonders auf alleinstehende Mitbürgerinnen und Mitbürger
  • Wenn möglich, verlegen Sie körperliche Aktivitäten und Erledigungen in die kühleren Morgen- und Abendstunden
  • Halten Sie ihre Wohnung und sich selbst möglichst kühl
  • Trinken Sie ausreichend – am besten Wasser und min. 1 Glas pro Stunde
  • Denken Sie an Sonnenschutz wenn Sie draußen unterwegs sind
  • Sollten Sie Arzneimittel einnehmen, konsultieren Sie am Besten ihren Arzt, um diese auf Hitzeverträglichkeit prüfen zu lassen. Beachten Sie die Aufbewahrungshinweise in der Packungsbeilage
  • weitere Tipps und Hinweise finden Sie hier

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat zudem ein bundesweites Hitzewarnsystem eingerichtet. Unter dem folgenden Link finden Sie weitere Informationen, sowie eine kostenfreie Hitzewarn-App und einen Email-Service:

DWD Wetterwarnungen

 

Quelle: Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe auf Instagram

Titelbild: Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe