banner banner banner banner banner
Willkommen bei der Feuerwehr Augustdorf

EINSATZ – 10/2019 – 16.02.2019

Kellerbrand in einem Wohngebäude

Einsatzbericht:

Am 16.02.2019 wurde die Feuerwehr Augustdorf gegen 17:49 Uhr von der Feuerschutz– und Rettungsleitstelle des Kreises Lippe unter dem Stichwort “Kellerbrand” zu einem Wohngebäude in die Ahornstraße alarmiert. Nachbarn hatten hier eine starke Rauchentwicklung aus dem Keller eines Wohnhauses bemerkt und wählten daraufhin den Notruf. Aufgrund der Einsatzlage erfolgte die Alarmierung nicht nur über die digitalen Funkmeldeempfänger der Feuerwehrleute, sondern auch über die Sirenen im Gemeindegebiet.

Bereits auf der Anfahrt konnte von den Einsatzkräften eine starke Rauchentwicklung bestätigt werden. Nach dem Eintreffen an der Einsatzstelle und erster Erkundung konnte ein Brand im Kellergeschoß des betroffenen Wohnhauses festgestellt werden. Die Bewohner hatten das Gebäude bereits eigenständig verlassen können, Personen mussten nicht gerettet werden.

Unverzüglich gingen mehrere Trupps unter schwerem Atemschutz in das Kellergeschoß vor. Aufgrund der enormen Thermik und Rauchentwicklung im Keller gestaltete sich die Lokalisierung des Brandherdes sehr schwierig. Schließlich konnte der Brandherd gefunden und das Feuer unter Kontrolle gebracht werden. Aufgrund der Wärmeentwicklung wurden auch die Räume im Erdgeschoß stark in Mitleidenschaft gezogen. Hier musste ebenfalls ein Trupp unter schwerem Atemschutz zur Brandbekämpfung vorgehen. Auch die übrigen Wohnräume wurden kontrolliert.

Aufgrund der benötigten Personalstärke wurde im Einsatzverlauf die Freiwillige Feuerwehr Oerlinghausen nachgefordert. Für einen schnellen Austausch von gebrauchten Atemschutzgeräten wurde ebenfalls ein Spezialfahrzeug des Bevölkerungsschutz Kreis Lippe angefordert.

Nachdem das Feuer gelöscht war, wurde das gesamte Gebäude ausgiebig belüftet und mittels Wärmebildkamera kontrolliert. Ein Übergreifen des Feuers auf weitere Gebäudeteile und Nachbargebäude konnte verhindert werden.

Anschließend wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben und die Wehren rückten wieder ein. Im Standort wurde das gebrauchte Material ausgetauscht und die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.

Einsatzende für die Feuerwehr war gegen 21:59 Uhr.

Im Einsatz waren von der Feuerwehr Augustdorf sieben Fahrzeuge (ELW 1, HLF 20, HAB 1, HLF 10, TLF 2000, MTF, GW-Öl) mit 33 Einsatzkräften, die Feuerwehr Oerlinghausen mit einem Fahrzeug und neun Einsatzkräften, der Bevölkerungsschutz Kreis Lippe mit einem Wechselladerfahrzeug mit Abrollbehälter, der Rettungsdienst des Kreises Lippe mit einem Rettungswagen, das Deutsche Rote Kreuz – OV Augustdorf mit einem Rettungswagen, die Polizei und der örtliche Versorgungsbetrieb.

Weitere Einsatzkräfte verblieben als Reserve im Feuerwehrgerätehaus.

Die Ahornstraße war für die Dauer des Einsatzes vollständig gesperrt.

Zur Schadenshöhe und -ursache kann die Feuerwehr Augustdorf keine Angaben machen.